lyrics


 

 Es wird Zeit

 

Wie eine Rose in den Dünen

 Wie ein Führer ohne Plan

 Wie ein Flugzeug ohne Flügel

 So hab ich mich wohl vertan

 

 Wie der Lichtstrahl ohne Kegel

 Wie das Öl ohne Film

 Wie ein Volk ohne Meinung

 Soll ich das bloß verstehen

 

 Stellst Du Dir die Fragen denn

 Bist Du wirklich schon so weit

Spielst Du Dir nur etwas vor

 Oder wird es Zeit

 

 Wie ein Spiegel ohne Bild

 Wie ein Kind ohne Fragen

 Peter Henlein ohne Zeit

 Was meinst Du möchte ich hier sagen

 

 Wie das Leben ohne Liebe

 Wein ein Tag ohne Dich

 Wie Musik ohne Seele

 Nein oh nein so bitte nicht

 

 Stellst Du Dir die Fragen denn

 Bist Du wirklich schon so weit

 Spielst Du Dir nur etwas vor

 Es wird Zeit es wird Zeit

 

 Es wird Zeit wird es es wird Zeit

 Es wird Zeit wird es

 Es wird Zeit wird es

 

 Doch schauts nicht aus wie es immer war

 Das Ziel vor Augen so fern und doch so klar

 Oder bleibt es nicht so wie es immer war

 Kein Mut zum Wandel Jahr um Jahr

 

 Es wird Zeit wird es

 Es wird Zeit wird es

 Es wird Zeit

 


 

 

Lino Ventura

 

Unerreichbar wie Leutnant Frank Bullit

 Zeitlos cool und souverän in seinem Mustang Cockpit

 Unberechenbar wie Cabdriver Bickle

 Angewidert von den Großstadtschmutzpartikeln

 Unaufhaltbar wie Tony Arzenta

 Hasserfüllt und zornig wie die Krieger in der Schlacht um Zenta

 

 Gibt es denn Helden wie sie noch heute

 Oder wurden sie nur uniformiert

 Immerzu auf der Suche

 wurden sie steht`s nur kopiert

 

 Lino Ventura Monsieur Alain Delon

 Plus grand qu la tour Eiffel regard tunnel pardon

 Lino Ventura Monsieur Alain Delon

 Ich applaudier schreib und verneige mich mit diesem Song

 

 Unerbittlich wie Vater Abel Davos

 Auf der Flucht nach Frankreich leider auch sein Todesstoß

 Unbeirrbar wie Inspector Callahan

 bis auf`s Blut zynisch bissig und Rebellen Fan

 Unbesiegbar wie 007 vom MI 6

 Auf der Jagd nach Blofeld im Erde Wasser Weltraum Mix

 

 Gibt es denn Helden wie sie noch heute

Oder wurden sie nur uniformiert

 Wie ein Bild in der Zeitung

 Alles mit Kalkül retuschiert

 

 Lino Ventura Monsieur Alain Delon

 Plus grand qu la tour Eiffel regard tunnel pardon

 Lino Ventura Monsieur Alain Delon

 Ich applaudier schreib und verneige mich mit diesem Song

 

 Ich applaudier schreib und verneige mich mit diesem Song

 


 

 Leinen los

 

Die Tage werden länger

 Der Sommer naht

 Die Welt blüht auf

 Sieh her mein Kind

 

 Die Luft erwärmt sich

 Bäume stehen auf

 Der Schritt hinaus

 Unübertroffen schön

 

 Das ist der Frühling grüne Felder

 Ein Erwachen jedes Jahr

 Das ist der Moment ab hier und jetzt

 Leinen los Leinen los

 

 Das Grau verschwindet

 Der Kopf wird klar

 Menschen lächeln

 Sich wieder an

 

 Die Lust am Leben

 Wird wach geküßt

 Die Kopfkinos

 Sind schon ausverkauft

 

 Das ist der Frühling grüne Felder

 Ein Erwachen jedes Jahr

 Das ist der Moment ab hier und jetzt

 Leinen los Leinen los

 

 Das ist der Frühling grüne Felder

 Ein Erwachen jedes Jahr

 Das ist der Moment ab hier und jetzt

 Leinen los Leinen los

 

 Segel rauf und entdeck die Welt denn sie wartet nur auf Dich

 Bug voraus und spür die Welt denn sie wartet nur auf Dich

 Segel rauf und entdeck die Welt denn sie wartet nur auf Dich

 Bug voraus und spür die Welt denn sie wartet nur auf Dich

 


 

 Gedanken

 

 Die Erde dreht sich doch ich denke viel zu schnell

 Die Menschheit strauchelt wer bremst bloß dieses Karussell

 Die Gier nach Macht unter Vorwand und List

 Viele von uns gleich was nicht von Vorteil ist

 

 Der Schrei nach Liebe aus dem Chaos der Not

 Lässt uns Zweifeln in der Hand das Gewehr mit Schrot

 Manchmal vergessen wir wohl wer wir wirklich sind

 Es nicht wir die den Lauf der Zukunft bestimmen

 

 Meine Gedanken in diesem Lied

 3 Strophen 1 Refrain

 Naiv vielleicht zu lieb

 Mit einem ungewissen Ende

 Fragezeichen Ende

 

 Es liegt an uns auf unsere Werte zu schauen

 Statt Unvernunft und Hass mehr Kopf achtsames Vertrauen

 Auch ohne Blitzlicht oder Beifall im Schloss

 Durch Menschlichkeit und Liebe in unserem Berührungskosmos

 

 Meine Gedanken in diesem Lied

 3 Strophen 1 Refrain

 Naiv vielleicht zu lieb

 Mit Hoffnung auf ein Ende

 Gelöschte Brände

 Gereichte Hände

 Friedliches Ende

 


 

 Cowboy

 

 Du verließest uns so schnell

 Verschwandest ohne einen Ton

 Und dachtest wohl dass sei fair

 Und diese unendliche Leere zu schenken

 

 Aber ich fühle du bist dort

 Spielst jetzt Grand mit dem Teufel

 Ja ich weiß du bist nun fort

 Und trinkst dein Bier auch ohne uns

 

 Ich möchte dir danken

 Für all deine Zeit und all dein Fleiß

 Ich will dir danken

 Für all den Spaß und den schönsten Scheiß

 

 Du verbleibest ewig in meinem Geist

 Als die gute Seele die Peter heißt

 

 Du verließest uns so schnell

 Verschwandest ohne einen Ton

 Ich denke nicht dass war fair

 Uns diese unendliche Leere zu schenken

 

 Aber ich fühle du bist dort

 Hand in Hand mit dem Teufel

 Ja ich weiß du bist nun fort

 Und rauchst dein Shit auch ohne uns

 

 Ich möchte dir danken

 Für all deine Zeit und all dein Fleiß

 Ich will dir danken

Für all den Spaß und den schönsten Scheiß

 

 Du verbleibest ewig in meinem Geist

 Als die gute Seele die Peter heißt

 


 

  Großes Kino

 

 Zytanien 97 Dr.Ledwoch MHH

Durch die Oststadt Panik Ängste nichts ist mehr so wie es war

 Kalifornien 911 MRT Kreis Klinikum

Gelbe Scheine Fragezeichen 1000 Blicke Erinnerungen

 Millennium OE-Wechsel Alkohol Strich THC

Sprachproblem Motorikstörung Rucksack Ziegelsteine Spree

 

 Was ist hier bloß los

 Enttrohnt im eigenen Leib

 Mein Sonnengeflecht ging verloren

Wie viel Zeit

 

 Schauspieler Simulant Aussenseiter arrogant

 Anerkennung aberkannt

 

 Paracelsus Borreliose positiv Gewissenheit

Rocephin jung Professoren Diagnose Fehlbarkeit

 Vollpension Harz Venlafaxin Tai-Chi umhülltes Gift

Einkassiert grob Missverstanden Reptilienkosmos Schlangengift

 Installiertes Dauerlächeln abgespeichert aufrufbar

Maschinell und fremd gesteuert abgestempelt Bipolar

 

 Was ist hier bloß los

 Enttrohnt im eigenen Leib

 Mein Sonnengeflecht ging verloren

Wie viel Zeit

 

 Schauspieler Simulant Aussenseiter arrogant

 Anerkennung aberkannt

 

Schauspieler Simulant eingebildet Intrigant

 Unbeliebt da Querulant

 


 

  Blumenkinder

 

 Denk ich an Dich so denk ich an Liebe

 Denk ich an uns so wird mir klar

 Blumenkinder wie wir gibt es nicht mehr viele

 Wie das weite Grün das ich so mag

 

 Ist es wahr ist es wahr

 Das wir uns so nahe stehen

 Weil wir so unglaublich viel Denken

 Es ist doch klar es ist doch klar

 Wo die Anderen Wolken sehen

 Das wir zwei uns Sonnenschein schenken

 

 Doch es geht nicht nur um uns

 Jetzt bitte Erdung trotz Schmetterlingsverkehr

 Ich vertrau mich nur Dir an

 Alles wird gut und fällt nicht schwer fällt nicht schwer fällt nicht schwer

 

 Schau ich zu Dir so spüre ich Liebe

 Schau ich auf uns so wird mir klar

 Alternative Gedankendiebe

 Pures Symbiose Exemplar

 

 Ist es wahr ist es wahr

 Das wir uns so nahe stehen

 Weil wir so unglaublich viel Denken

 Es ist doch klar es ist doch klar

 Wo die Anderen Wolken sehen

 Das wir zwei uns Sonnenschein schenken

 Das wir zwei den Sonnenschein lenken

 

 Doch es geht nicht nur um uns

 Jetzt bitte Erdung trotz Schmetterlingsverkehr

 Ich vertrau mich nur Dir an

 Alles wird gut und fällt nicht schwer fällt nicht schwer fällt nicht schwer

 


 

  80er

 

 Ivan Lendl Stefan Edberg Boris Becker Mats Wilander

 Manege frei im Tenniszirkus Netzakrobaten Stars

 Vorteil 80er

 

 Commodore 64 Amiga

 Rivalität gecrackte Spiele Demos

 Illegale 80er

 

 Das war meine Jugendzeit (nur Fußball Nägel kauen)

 Im Niedersachsenstadion (Computer keine Frauen)

 Tartanbahn und Regieturm (Siggi Reich noch mit der 9)

 Werner Biskup Trainergott und die Fankurve am Träumen am Träumen

 

 Captain Future Manni der Libero und Löwenzahn

 Protonenkanonen Fußball Helden Latzhosenträger

 TV 80er

 

 Zauberwürfel Kettcar Y-Heft Tipp Kick Fußball

 Phantastisch simple Leidenschaften revolutionär

 Spiele 80er

 

 Das war meine Jugendzeit (nur Fußball Nägel kauen)

 Im Niedersachsenstadion (Computer keine Frauen)

 Tartanbahn und Regieturm (Siggi Reich noch mit der 9)

 Werner Biskup Trainergott und die Fankurve am Träumen am Träumen

 

 War es nicht schön (ja ja ja ja)

 Nicht immer bequem (nein nein nein nein)

 Aber es war ehrlich (manchmal auch gefährlich)

 Aber es war ehrlich (rückblickend einfach herrlich)

 


 

 Minou

 

 Du erlebst noch alles in der jetzt Zeit

 Noch kein Gespür für nah und fern

 Distanzen werden nicht schlicht begangen

 Dafür läufst Du einfach viel zu gern

 

 Immerzu umgeben von Deinen Gefährten

 Deinen kleinen Beschützern in jedem Traum

 Gern würde ich alle Last von Dir nehmen

 Du hier im Glück und alles andere in einem längst verschlossenen Raum

 

 Denn Dein Tag beginnt hier mit Liebe

 Wonach sich doch jeder von uns sehnt

 Es gibt genug Zeit zum Träumen

 Viel Platz für Deine Fantasie

 

 Es ist alles intensiv groß und fremd

 Aufsehenerregend wie Dein rosa Blumenfahrrad im Mai

 Kein Hindernis zu hoch kein Weg zu weit

 Weder Stacheldraht noch Mauern einfach frei

 

 Bleib so wie Du bist bleib einfach Minou

 Und vertraue ja Deiner Seele Deinem Herz

 Zu viele Köche wollen Dir die Wahrheit servieren

 Sei unbeeindruckt sei klug Blickrichtung himmelwärts

 

 Denn Dein Tag beginnt hier mit Liebe

 Wonach sich doch jeder von uns sehnt

 Es gibt zum Glück mehr als 1000 Pfade

 Freiheit liebendes Mädchen ungezähmt

 


 

 Da wo ich herkomm

 

 Straßenzüge sind wie leergefegt die Laternen schlafen schon

 Fließband VW`s am Rand

 Stacheldraht und Jägerzäune Grundstücke genormt

 Individualität verbannt

 

 Phantasielose Häuser aus dem Hochglanzkatalog

 Ein Gartenhaus ein Teich

 Ein begehbarer Kleiderschrank ein elektrischer Kamin

 Willkommen in unserem Königreich

 

 Denn da wo ich herkomm ist es nun mal so

 Desillusioniertes Leben ein gerahmtes Foto

 Denn da wo ich herkomm bleibt es nun mal so

 

 Das präsente Gemeinschaftsgefühl in Vereinen ausgelebt

 Feuerwehr Back Sing Schieß und Sport

 Wer kein Bedarf hat wird zum Zuschauen animiert

 Vereinsaustritt ein Unwort

 

 Das perfekte Familienidyll alles schwer erkämpft

 Purer Stolz liegt in der Luft

 Auf das erreichte Leben nach Plan

 Auf frisch gestärkte Arbeitskluft

 

 Denn da wo ich herkomm ist es nun mal so

 Recht unspektakuläres da sein ohne Stress und Tempo

 Denn da wo ich herkomm

 

 Lehne ich mich zurück und nehme die Kugeln aus dem Lauf

 Bin mit mir jetzt im Reinen bin wohlauf

 Ich lehne mich zurück und lass den Dingen ihren Lauf

 Phantasie bunte Träume Applaus